Malaysia, gelegen in Südostasien, ist ein wunderschönes Land, dass sowohl multikulturell als auch multiethisch ist – wahrscheinlich zwei der Gründe, warum die Menschen in Malaysia so herzlich und freundlich sind! Das Land verteilt sich auf zwei Flächen, die tatsächlich ziemlich weit voneinander entfernt sind. Die Halbinsel Malaysia befindet sich südlich von Thailand, während Ost-Malaysia (auch als Malaiisches Borneo bekannt) Teil der Insel von Borneo ist. Ost-Malaysia hat eine erstaunliche Landschaft, ist jedoch wesentlich ruhiger als der westliche Teil des Landes und wird nicht so häufig von Touristen besucht. Es gibt dort lediglich eine Bahn, die in der nördlichen Region Sabah operiert. Züge sind also keine Option, um durch den restlichen Teil Ost-Malaysias zu reisen. Auf der Halbinsel von Malaysia sieht das allerdings anders aus. Es gibt mehrere Zugstrecken, die durch das gesamte Land verlaufen, weshalb Züge hier eine gute Option sind, um von einer Stadt zur anderen zu gelangen. In diesem Reiseführer über Zugreisen in Malaysia fokussieren wir uns nur auf Zugdienste auf Malaysias Halbinsel.

Ist es sicher, in Malaysia mit dem Zug zu reisen?
Von KTM betriebene Hochgeschwindigkeits-ETS-Züge an der Butterworth Zugstation © Uskarp / Shutterstock.com

Ist es sicher, in Malaysia mit dem Zug zu reisen?

Führen Sie eine schnelle Online-Recherche durch, um zu prüfen, ob Zugreisen in Malaysia sicher sind, und Sie werden feststellen, dass grundsätzlich Übereinstimmung herrscht – ja, es ist sicher! Wie überall bei Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sollten Sie wachsam sein und Ihre persönlichen Sachen dicht bei sich behalten, da es immer zu Kleinkriminalität wie dem Diebstahl von Geldbörsen und Taschen kommen kann. Solche Diebe handeln aber in der Regel sehr opportunistisch. Wenn Sie Ihnen also keine Gelegenheit für einen Diebstahl bieten, sollten Sie auch in Ruhe gelassen werden. Grundsätzlich werden Zugreisen in Malaysia als sicher eingestuft. Nicht nur, was die Reisenden angeht, sondern auch in Hinsicht auf die Sicherheitsbilanz der Zugfahrten. In den vergangenen Jahren kam es zu Unfällen, bei denen es zu Zusammenstößen mit Bussen gekommen ist, doch Zugreisen sind immer sicherer, da es weniger Variablen gibt. Dazu sollte man bedenken, dass Züge nur auf vorgesehenen Gleisen fahren. Nehmen Sie den Zug und erleben Sie eine sichere, komfortable und unterhaltsame Reise, die es Ihnen erlauben wird, zahlreiche Orte zu sehen, die Sie aus einem Fernbus oder Flieger nicht zu sehen bekommen würden!

Zugarten und Ticketsklassen in Malaysia

Wie in vielen anderen Ländern auch, gibt es in Malaysia verschiedene Arten von Zügen. Welchen Sie nehmen können, wird davon abhängen, wie weit und wohin Sie reisen. Es gibt lokale Dienste wie Pendlerzüge, Stadtbahnverkehr, Nahverkehr und sogar mehrere Einschienenbahnen, sowie Flughafenverbindungen in größeren Städten, die Sie wahrscheinlich als erstes nutzen werden, wenn Sie in Malaysia ankommen. Im Großen und Ganzen werden Sie als ausländischer Tourist, wenn Sie von Malaysia so viel wie möglich sehen wollen, wahrscheinlich eher Langstreckendienste nutzen. Diese decken die meisten Routen in den elf Staaten der Halbinsel von Malaysia ab und verbinden im Norden sogar mit der thailändischen Bahn und im Süden mit Singapur.

Es gibt zwei Hauptstrecken: die KTM-Linie Westküste und die KTM-Linie Ostküste. KTM steht für Keratapi Tanah Melayu, ein Unternehmen, das zur malaiischen Regierung gehört. Kurz gesagt, ist es also eine staatlich betriebene Bahn.

KTM Bahnstrecke Westküste

KTM Bahnstrecke Westküste
KTM Hochgeschwindigkeits-ETS-Züge in Kuala Lumpur © SL Chen / Shutterstock.com

Die Westküstenlinie fährt die gesamte Länge der Westküste Malaysias ab. Sie ist betriebsamer als die Ostküstenlinie, da sie dichter bevölkerte Gegenden durchfährt. Es gibt verschiedene Zugdienste, die auf der Strecke betrieben werden.

Die gesamte Strecke beläuft sich auf eine Länge von 1.151 Kilometern, die nur auf einer einspurigen Messbahnlinie befahren wurde, bis Erneuerungen gemacht wurden. Heute werden 759 Kilometer auf zweigleisigen und elektrifizierten Bahnlinien betrieben, auf denen wesentlich schnellere Züge unterwegs sein können. Dadurch können Sie in Malaysia mit dem Zug deutlich schneller an Ihr Ziel kommen als zuvor.

Die Westküstenlinie verläuft vom Padang Besar Bahnhof im Norden, nahe der thailändischen Grenze, bis hinunter zum Woodlands Zug-Checkpoint in Singapur. Sie können mit dieser Bahnlinie also wirklich die gesamte Länge Malaysias bereisen! Meist werden Sie auf Express-Züge treffen, die entlang dieser Strecke fahren. Vor allem auf den Abschnitten, die mit Elektrik modernisiert worden sind. Die Züge, die hier betrieben werden, werden ETS Elektrozüge genannt, und sie können bis zu 160 km/h schnell fahren. Wie Sie erwarten würden, sind dies modern Züge mit Klimaanlage. Es gibt zwei verschiedene Züge: Platinum und Gold. Der Platinum-Dienst ist der schnellste und er hält zwischen zwei Zielen bloß ein- oder zweimal an. Der Gold-Dienst hingegen legt ein paar mehr Stopps ein und hält an beliebten Stationen entlang der Strecke.

Es gibt auch verschiedene Ticketklassen, die Sie prüfen können. Dies sind die erste, zweite und dritte Klasse, auch als Premier, Superior und Economy bekannt. Es gibt heute weniger Schlafzüge als zuvor, da die Züge mit höheren Geschwindigkeiten fahren können. Da Sie so viel schneller an Ihr Ziel gelangen können, werden Schlafzüge nicht mehr benötigt. Es gibt dennoch ein paar verfügbare Optionen, falls Sie wirklich über Nacht reisen wollen.

KTM Bahnstrecke Ostküste

KTM Bahnstrecke Ostküste

Auf der Ostküstenlinie besteht die gesamte Strecke nur aus einer eingleisigen Spur, weshalb eine Reise auf dieser Route für dieselbe Distanz länger dauern wird. Lassen Sie sich von dem Namen der Bahnstrecke nicht in die Irre führen. Denn obwohl sie Ostküstenlinie genannt wird, verläuft sie nicht einmal entlang der Küste, sondern kommt erst an der Küste und dem Südchinesischen Meer an, wenn sie am Tumpat Bahn, der Endhaltestelle, ankommt. Diese Linie verläuft tatsächlich durch einen großen Teil des Innenlandes. Die Reise verläuft durch dichte Dschungel, weshalb die Linie auch den Spitznamen „Dschungelbahn“ trägt.

Abgesehen davon, dass diese Bahnlinie langsamer ist und nicht so viele Großstädte oder Attraktionen wie die Westküstenlinie passiert, finden Touristen die Ostküstenlinie immer noch sehr ansprechend, da sie durch den Dschungel führt und somit großartige Möglichkeiten bietet, die reiche Landschaft zu beobachten.

Die Ostküstenlinie verläuft vom Gemas Bahnhof in der Region Negeri Sembilan bis zum Tumpat Bahnhof in Kelantan. Aufgrund der eingleisigen, nicht elektrifizierten Bahnlinie werden hier lokale Züge betrieben. Das bedeutet, dass sie praktisch überall anhalten. Dies und die niedrigere Geschwindigkeit der Züge führt dazu, dass jede Reise auf der Dschungellinie viel Zeit in Anspruch nehmen wird!

Wo Sie Ihre Tickets für Zugreisen in Malaysia kaufen können

Wo Sie Ihre Tickets für Zugreisen in Malaysia kaufen können
Kuala Lumpur Sentral Station © Augustine Bin Jumat / Shutterstock.com

Zuerst sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass Reservierungen für Langstreckenzüge in Malaysia verpflichtend sind, also müssen Sie Ihre Tickets im Voraus buchen. Die Reservierungsfrist startet 30 Tage vor der Abreise, also müssen Sie genau planen, wann Sie reisen wollen und Ihre Tickets am besten 30 Tage im Voraus buchen. Natürlich müssen Sie nicht zwingend so weit im Voraus buchen, aber es ist zu empfehlen, so früh wie möglich zu buchen, damit Sie auf der sicheren Seite sind. Während der malaiischen Feiertage können Züge schnell ausgebucht sein und einige Routen, wie von Kuala Lumpur nach Penang, sind beliebter als andere. Dies sollten Sie also beachten.

Falls noch Plätze frei sind, können sie Ihre Tickets bis zur Abfahrt des Zuges kaufen. Wir würden aber wirklich nicht empfehlen, sich darauf zu verlassen. Sie können Ihre Tickets also am Abfahrtsbahnhof kaufen oder sie online buchen. KTM betreibt eine eigene Website, auf der Sie online buchen können: www.ktmb.com.my . Die Benutzerfreundlichkeit der Seite lässt allerdings zu wünschen übrig. Als Alternative empfehlen wir Ihnen, über 12Go.asia zu buchen, da ihre Website einfach handzuhaben ist. Sie können die Live-Verfügbarkeit, Preise verschiedener Züge und Bewertungen anderer Reisende sehen. Außerdem erhalten Sie nach der Buchung eine sofortige Bestätigung. Sie haben auch die Möglichkeit, im Voraus einen bestimmten Sitz auszuwählen. Sie erhalten mit Ihrem 12Go Voucher ein E-Ticket. Da die Preise mit denen von KTM selbst vergleichbar sind, ist es sinnvoll über 12Go zu buchen, da es wesentlich einfacher ist.

Wenn Sie eine Reservierung vornehmen, denken Sie daran, dass diese für einen spezifischen Zug an einem spezifischen Tag gilt. Die Tickets sind nicht flexibel zu nutzen und Sie können mit diesen auch nicht einfach aus dem Zug aus- und wieder einsteigen. Wenn Sie auf dem Weg in bestimmten Städten anhalten möchten, müssen Sie für jeden Teil der Reise ein separates Ticket kaufen. Dies ist auch der Fall, wenn Sie außerhalb Malaysias weiter mit dem Zug reisen wollen. Sie können zum Beispiel kein Zugticket kaufen, dass Sie den gesamten Weg von KL bis nach Bangkok bringt. Sie können aber alle Teile der Reise über 12Go buchen und sich den Stress ersparen, Zeitpläne zu prüfen und Buchungen auf verschiedenen Seiten durchzuführen.

Mit den schnelleren ETS Elektrozügen, die jetzt auf größeren Strecken auf Malaysias Westküstenlinie betrieben werden, kommt man jetzt wesentlich schneller als zuvor von einer Stadt zur anderen. Von Zeit zu Zeit werden immer mehr Erneuerungen und Verbesserungen gemacht. Zugtickets sind in Malaysia erschwinglich und Sie sparen gegenüber Flugkosten in der Regel Geld. Zugreisen sind außerdem eine großartige Möglichkeit, um die Landschaft dieses wunderschönen Ortes zu sehen – Sie sehen übrigens viel mehr aus dem Zug als aus einem Bus oder Flieger.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten!

Durchschnittsbewertung: / 5. Anzahl der Stimmen: